Mottoparty-Ideen.de

Ideen für jede Party!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

30. Geburtstag

Der 30. Geburtstag gehört wohl zu den meist gefeierten und zelebrierten Geburtstagen. Hier werden die „Bodenständigen“ und Verheirateten von den „ewigen Junggesellen“ unterschieden.

Für verheiratete Personen ist es ein runder Geburtstag wie vielleicht viele andere auch. Für nicht verheiratete Geburtstagskinder gehört der 30. Geburtstag zu den häufig unangenehmsten. Denn eine alte Tradition besagt, dass die nicht verheirateten Herren an ihrem Dreißigsten Geburtstag vor dem Rathaus der Stadt fegen müssen. Die Geburtstagskinder haben dabei meistens Kronen oder Korken von Glasfaschen vor der Rathaustür zu fegen. Zudem gehören oft erschreckend viele und hässliche Kleidungsstücke, Hüte oder Perücken zur Ausstattung der Fegenden. Ein passender Besen sollte eigentlich auch nicht fehlen, deshalb eventuell einen Besen etwas präparieren und einige Borsten entfernen, dass führt zu einer verlängerten „Demütigung“ des Geburtstagskindes und zur längeren Freude aller Besucher und Zuschauer. Allerdings sollte man es nicht übertreiben und die zusammengefegten Teile allzu oft erneut zu verstreuen. Das sorgt für Unmut bei allen Beteiligten. Wenn das große Fegen zum Ende kommt, da ein jungfräuliches Mädchen das Geburtstagskind frei geküsst hat, so sagt es der Brauch, darf das Fegen beendet werden und alle Anderen müssen weiter fegen.

Einen ähnlichen Brauch gibt es auch für die Damen, die dass 30. Lebensjahr vollendet haben. Bei den Damen wird gerne losgezogen und das Geburtstagskind dazu „genötigt“ Klinken von fremden Haustüren zu putzen. Auch für die weiblichen Neu-Dreißiger gehört eine entsprechende optische „Verschönerung“ wie bei den Herren zur Tagesordnung. Dies ist ebenfalls ein allseits beliebter Brauch, jedoch wird immer öfters dazu übergangen, dass auch die Frauen vor dem Rathaus fegen.

Ist das Fegen oder Klinkenputzen geschafft, dann kann der 30. Geburtstag auch gebührend gefeiert werden. Nette Überraschungen durch kleine Geschichten aus dem Leben des Neu-Dreißigers oder überraschende Gäste sind in der Regel gerne gesehen.